2016 – das etwas andere Jahr

Herzlich Willkommen!!!

Leider ist es in meinem Blog sehr still geworden. Das liegt aber nicht daran, dass ich nichts mehr mache; sondern dass die Sachen in erster Linie nicht für den Blog gedacht sind. Es sind zum Beispiel Fotos für Magazine oder auch Fotoserien, die sich über längere Zeit entwickeln. Trotzdem soll es den alljährlichen Rückblick geben. Ich lass euch damit an meinem vergangenen Jahr teilhaben und zeige, dass ich eben nicht auf der faulen Haut saß. Ich habe mir viel vorgenommen und viel geplant. Doch: es kommt manchmal anders… das ist mal schlecht, aber oft auch sehr gut.

Fangen wir mit den Events an, die es bereits in den Blog geschafft hatten.

Wie jedes Jahr, so auch Dieses… Der Startschuss zur „Fotosaison“ fiel am Sachsenring zur Rallyeshow. Das erste Mal mit einer Presse Akkreditierung- hinzu 1000 Ideen im Kopf- es war (wie immer) ein Top Event, um den eingerosteten Fotofinger wieder gängig zu machen. In diesem Zuge möchte ich mich bei Ruben Zeltner entschuldigen: leider habe ich es total versäumt, mich zu melden. Die Zeit rannte nur so bis zum Jahresende.

 

Im April ging es direkt weiter auf dem Sachsenring. Für mich hieß es zum ersten Mal: ADAC GT Masters, TCR, Formel 4 und und und… Da brauch ich wohl nichts weiter zu sagen!? Im Jahr 2017 erst wieder im September ABER der Termin ist notiert.

 

Eines meiner Lieblingsevent – wenn auch (wie jedes Mal) mit einem kleinem Wetterproblem: die „Friss Dreck Trails Jam“.

Zwischen der “Friss Dreck Trails Jam“ und dem nächsten Großevent in Schöneck lagen ungefähr 8 Wochen. Das ist in etwa auch die Zeit, die es braucht, dass eine Fingerkuppe wieder völlig anwächst, ein Knochen sich komplett regeneriert und man gerade so viel Gefühl entwickelt, dass meine Kamera mit diesem Finger ausgelöst werden kann. Die Enduro DM in Schöneck stand tatsächlich ein wenig auf der Kippe ABER zum Glück hat alles (verhältnismäßig) gut geklappt und ich konnte mich ins Getümmel stürzen – mit allen Fingern.

Enduro DM… ohne Worte… Vogtland Bike e.V. DANKE!!!!!!

 

Nun kommen wir auch schon zum letzten Event, welches ihr im Blog bewundern durftet. Das größte Zusammentreffen asiatischer Fahrzeuge in der ganzen Milchstraße: das Reisbrennen lockte nicht nur Fans der JDM Szene, sondern auch Anhänger der Drift Szene zum Lausitzring. Neben eine kleineren Drift Area, welche zugegeben schon spektakulär ist, gab es einen Lauf zur Drift Allstar Serie auf der Grand Prix Strecke zu bestaunen… Termin für 2017: CHECK- ich bin wieder dabei!!!

Das war es auch schon mit den (leider) nur 5 Blogposts 2016. Zum Vergleich: 2015 waren es 12. Aber wie bereits angesprochen, es gab auch Fotoserien, die sich über einen längeren Zeitraum hingezogen haben.

2015 zur Weihnachtsfeier des Vogtland Bike e.V. schmiedete ich mit André Wagenknecht – seines Zeichens 1000facher Deutscher Meister in jeglicher Bergab-Fahrrad-Sportart… Nein – im Ernst: Wir planten eine Fotoserie über das gesamte Jahr… jedoch kam auch hier einiges dazwischen und wir konnten nicht alle Ideen umsetzen. Es war trotzdem sehr sehr cool, sehr interessant, spannend und vor allem hat es MEGA Spaß gemacht. Dafür: DANKE!!!

Ein weiteres Projekt startete ca. vor einem halben Jahr und läuft noch immer. Die größte Automobilmanufaktur im Vogtland meldete Interesse an einer Fotostrecke zum Bau des ersten Serien Criog Buggys. Die Sächsische Automobil Manufaktur (kurz SAM) ist manch Dakar Fan bekannt. Wer mehr darüber wissen möchte, schaut einfach unter www.criog.de oder www.sam-mercedes.com. Es lohnt sich. Auch hier ein großes DANKE an Johannes Schuler, der mich ins Boot geholt hat sowie an das SAM Team für das entgegengebrachte Vertrauen!!!

Im November hatte ich noch ein kleines aber feines Shooting mit Tom Flemmig am Rabenberg. Wem der Name nichts sagt, dem sagen eventuell seine Räucherbikes etwas. Zum Erscheinen des Blogs ist es wohl zu spät für ein Weihnachtsgeschenk ABER man kann auch zu Ostern ein Räucherbike aufstellen!!!

Einen Punkt gibt es jetzt noch abzuarbeiten – für mich persönlich ein riesiger Erfolg und ein großer Schritt in eine neue Welt – Austragungsort war die Bikewelt in Schöneck. Das Bike Magazin heuerte mich an, um ein Enduro Bike Test zu fotografieren. Allein das ist obergeil. Ich nahm meine ganze Professionalität, meine Coolness und geballtes Know-How zusammen und… habe mir trotzdem fast in die Hosen gemacht… es war schließlich mein erster Auftrag für einen großen Aufmacher im Heft. Die Nervosität war zum Glück schnell vorbei und es lief super. DANKE an das Bike Magazin Team vor Ort – Ludwig, Florentin und Tobias!!! Es war MEGA- gern bin ich wieder dabei…

Als Sahnehäubchen ganz oben drauf… MEIN ERSTES COVER…

fb_img_1475754332740-1

So… jetzt wars das für 2016… es war doch gar nicht soooo wenig.

Ein dickes DANKE geht natürlich (wie immer) an Bruno “der Mann am anderen Ende vom Facebook-Messenger“ Keiser!!! … war ich überrascht, als ich deinen Schweizer Dialekt zum ersten Mal „real“ gehört habe!!!

Auch meiner Familie gehört DANKE gesagt. In diesem Jahr mussten sie öfter ohne mich auskommen.

Natürlich auch DANKE an alle, die mich in irgendeiner Weise unterstützt haben; an Alle, die an meine Fähigkeiten glauben und an Alle, die meine Instagram Bilder liken 🙂

In diesem Sinne, erholt euch gut.

Haut rein

Manuel

DCIM108GOPRO

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s