2015 – Eine Retrospektive –

Hallo und Willkommen zurück!

Seit meinem letzten Blog- Eintrag ist einige Zeit vergangen. Um nicht bis zur nächsten Saison warten zu müssen, hab ich mir überlegt, die letzten Monate rückblickend zu betrachten.

Wenn ich über das vergangene Jahr nachdenke, kommt mir der Anschein, dass die Zweiradfraktion etwas zurückstecken musste.

Dafür gab es aber Motorsport- Bilder zu sehen. Das stimmt mich einerseits sehr zufrieden (ich konnte mein Spektrum erfolgreich erweitern)- andererseits möchte ich die Enduro-, BMX- und Downhillszene (vor allem im Vogtland) nicht zu kurz kommen lassen. Gerade hier habe ich viele Unterstützer, viele Befürworter und vor allem Freunde.

Gerade als ich dachte, dass die MTB Saison zu Ende ist, kam im Oktober ein überraschender Anruf. Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen wollte eine Broschüre über das Mountainbiken in Sachsen veröffentlichen. Es scheint, als habe ich in der Vergangenheit bei Einigen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. VIELEN VIELEN DANK für die Empfehlung an mich und das entgegengebrachte Vertrauen.

Zunächst genug davon- mehr vom Jahr:

Angefangen hat die Saison im März mit der Rallyeshow. Es wird scheinbar zur Tradition, die Veranstaltung auf dem Sachsenring als „kick-off“ zu nutzen!

Im Mai ging es dann mit den Bikern los. Die lang erwartete Eröffnung des umgestalteten Bike Parks in Schöneck stand auf dem Plan. Volles Haus war angesagt. Die verschiedenen Strecken sind nicht nur für Biker eine Spielwiese; auch für Fotografen und Filmer ergeben sich eine Menge Möglichkeiten, um Action einzufangen.

Das folgende Event nahm ich mir als „Bonbon“ im Jahreskalender vor: Motorsport, die 1ste. Der City Drift in Pössneck sucht im Motorsportkalender seinesgleichen. Es bedeutet: Innenstadt – Driften – WOW. Bis dato hatte ich nicht viel mit Motorsport am Hut – dabei sollte es jedoch nicht bleiben.

Im Juni wartete (wie jedes Jahr) der Friss-Dreck-Trails-Jam auf den Plauener Sturmbahntrails. Diesmal ohne Livemusik, dafür mit neuem Pumptrack für Groß und Klein!

So: noch immer Juni- Motorsport, die 2te. Ich bekam die Möglichkeit an einem der wohl geilsten, besten, größten, atemberaubensten Motorsportveranstaltungen der Milchstraße teilzunehmen. Na?! Jedem Motorsportfan fällt genau jetzt nur Eins ein: die 24 Stunden von Le Mans! Es ist wohl einfacher die Stunden zu zählen, in denen ich geschlafen habe; als die, in denen ich wach war. Bedeutet: Vor, während und nach dem Rennen war ich knapp 37 Stunden am Stück wach. Und es hat sich gelohnt- mehr braucht man dazu nicht sagen.

2 Wochen später (im Juli) gab es in Plauen wieder ein Event in der Area241: BMX vom Feinsten- GibGummi! Wie immer war die Hütte prall voll mit Fahrern und Zuschauen!

Juli  2015: erstmals wurde der neue Bike Park für ein Enduro Rennen unter die Räder genommen! Wie immer und wohl schon legendär: mit Nachtrennen!  Für mich ist Schöneck Pflicht. Das wird sich auch in 2016 nicht ändern, wenn dort die Deutsche Meisterschaft MTB Enduro ausgetragen wird- die Dritte insgesamt und die Zweite in Schöneck! Zudem wird zeitgleich ein Lauf der SSES augetragen! Das letzte Juli Wochenende also dick rot im Kalender anstreichen.

Motorsport, die 3te: Reisbrennen am Lausitzring– das europaweit größte Tuning Treffen für japanische Autos. Ich habe mal davon gehört. Gehört habe ich auch, dass dort gedriftet wird. Da ich spontan an Karten kam, überlegte ich nicht lange. Was macht man sonst bei 35 Grad im Schatten?! Nichts..

Wenn man bei Bildern in sozialen Netzwerken von Erfolg sprechen kann, dann habe ich mein erfolgreichstes Bild beim Reisbrennen geschossen. Plus, und das ist ein großes PLUS- dieses wurde in den 2016er Reisbrennen Jahreskalender aufgenommen. Nicht schlecht für einen spontan Ausflug! DANKE!

20150808_Reisbrennen_0426-2

 

 

In Deutschland gibt es eine Drift Meisterschaft: die Drift United Serie. Relativ kurzfristig wurde die Location für den Finallauf ausgewählt. Deutschlands älteste Naturrennstrecke sollte vom Flair ähnlich geil werden wie der City Drift. Motorsport, die 4te: Drift United Finale am Schleizer Dreieck. Und es war geil. Punkt.

Nun kam lange nichts… bis zu diesem ganz oben erwähnten überraschenden Anruf. Wir waren drei Tage unterwegs. Einmal quer durch Sachsen: Schöneck, Rabenberg, Keilberg, Oberwiesenthal, Dresden, Erzgebirge, Lausitz, Zittauer Gebirge. Ich möchte nicht zuviel verraten ABER ich denke, das wird eine großartige Broschüre über einen großartigen Sport!!!

 

Jetzt sitze ich hier- einen Tag vor Weihnachten und schreibe diesen Text. Ich wollte euch allen ein Frohes Weihnachtsfest wünschen. Da ich aber Urlaub habe und deshalb den ein oder anderen  Tag ein wenig „verbummelt“ habe, bin ich mit dem Erscheinen des Blogs wohl ein bisschen spät. Ich hoffe trotzdem, dass alle ein besinnliches Fest im Kreise der Familie hatten.

2016 wird natürlich wieder angegriffen.

Welche Events und Veranstaltungen ich besuchen werde, steht noch nicht 100%ig fest. Sicher sind auf jeden Fall die Deutsche Meisterschaft Enduro MTB in Schöneck, der City Drift in Pössneck, das Reisbrennen und eventuell noch ein paar Drift Events stehen auf dem Plan. Auf meiner großen Wunschliste stehen noch ein paar weitere Highlights, wie zum Beispiel die 24h von Le Mans.

Ich lass mich überraschen und hoffe, den ein oder anderen von euch wieder zu sehen.

In diesem Sinne,

einen Guten Rutsch und haut rein!

Manuel

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s