Bikewelt Schöneck – Opening 2015

Freitag – 1.Mai – 6 Uhr morgens

meine Nachtschicht ist zu ende – das lange Wochenende beginnt.
Der Plan: ab nach Hause, Frühstücken, Frau und Kind verabschieden und auf nach Schöneck.
Schließlich wird heute die „neue“ & erweiterte Bikewelt eröffnet.
Da lohnt es sich, mehr als 24 Stunden am Stück wach zu bleiben.
Doch der Blick aus dem Fenster ließ nichts Gutes verheißen- es regnete.. und zwar bereits die ganze Nacht.
Hoffnung brachte die ständige Kontrolle der Wetter-App.
Nach einer kurzen Absprache war es hundert-pro klar: die Strecken sind trocken und befahrbar.

Also: auf nach Schöneck.

20150501_Opening_Schoeneck_0452

Bereits gegen 11 Uhr war eine ganze Menge los.
Doch trotz der großen Anzahl an Fahrern waren die nunmehr 5 Strecken der Bikewelt nicht überfüllt.

Wir entschlossen uns den Flowtrail entlang ins Tal zu wandern.
Zusätzlich gibt es jetzt einen Jump- und einen Singletrail.
An der oberen Liftstation ist dazu außerdem ein riesiges Übungsgelände mit Pumptrack und diversen Jumplines entstanden.

Der Flowtrail machte einen super Eindruck.

Als Anfänger kann man „gemütlich“ nach unten rollen; sich mehr und mehr steigern und wenn man dann will, kann man es richtig fliegen lassen.

Ich werde wohl der „gemütliche Roller“ sein 😉

20150501_Opening_Schoeneck_0230

Der Jumptrail ist etwas anspruchsvoller. Ich bin mir nicht sicher, aber es müssten etwa 34 Sprünge bis nach unten sein.

Im Tal angekommen, haben wir was gegessen, um uns für den Aufstieg wieder fit zu machen.
Auch hier hatte ich eine Begleitung. Max stellte sich heute als „Fotofahrer“ zur Verfügung.

Übrigens: er sucht Sponsoren 😉 Einfach bei mir melden, ich leite es weiter 🙂

Wir tingelten also wieder am Flowtrail nach oben; machten dabei einen Abstecher zum Jumptrail um das ein oder andere Bild zu machen.

20150501_Opening_Schoeneck_0547

Oben gelandet, ging`s mit ein paar „jungen Wilden“ direkt zu den Jumplines auf dem Übungsgelände.
Was soll ich sagen?!
Die Jungs hatten ihren Spaß!
Und ich natürlich auch.

 

Zum Ende des Tages sollte es gesagt sein: Respekt an die Bikepark-Erbauer!

 

In diesem Sinne, Haut rein und bis bald.

Nächster Stop „City Drift in Pössneck“ am 15 Mai!
Stay tuned!

 

//Manuel

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s